KatalogBestellenScriptorium

Agte - 
Jochen Peiper
Patrick Agte:

Jochen Peiper

Kommandeur
Panzerregiment Leibstandarte

Großformatiger Bildband!

Mit der vorliegenden Biographie Joachim Peipers - der zweiten des Autors über einen hoch ausgezeichneten Panzeroffizier der Waffen-SS - wird der Versuch unternommen, einen der bekanntesten und höchstdekorierten Panzerführer zu porträtieren, dessen steile soldatische Karriere zugleich untrennbar mit seinem tragischen persönlichen Schicksal verbunden ist. Im Alter von 28 Jahren avancierte Jochen Peiper zum Kommandeur des Panzerregiments der "Leibstandarte", eine der bekanntesten Panzerdivisionen im Rahmen der Waffen-SS. Für seine Leistungen wurde er mit dem Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern ausgezeichnet.

Dreißigjährig war er SS-Standartenführer, was dem Dienstgrad des Oberst entspricht. In den von ihm geführten Einheiten - aber auch über deren Rahmen hinaus - war sein Ruf legendär und seine Männer verehrten ihn. Nach dem Krieg brandmarkte ihn die US-amerikanische Siegermacht in einem Schauprozeß aufgrund durch raffinierte Foltermethoden erpreßter "Geständnisse" seiner Mitangeklagten zum Kriegsverbrecher und verurteilte ihn zum Tode. Nach elfeinhalbjähriger Gefangenschaft begann Peiper 1956 ein neues Leben und versuchte in mehrmaligen Anläufen seiner Familie eine gesicherte wirtschaftliche Existenz aufzubauen. Als diese durch Aufwiegelung und Hetze verschiedener Kreise zunichte gemacht wurde, kehrte er resigniert seinem Vaterland den Rücken und ging nach Frankreich. Nach einer Hetzkampagne französischer Kommunisten wurde er dort 1976 ermordet.

Der Autor hat anhand der von ihm analytisch ausgewerteten Primärquellen wie Personalpapieren, offiziellen Kriegstagebüchern, privaten Aufzeichnungen, Briefen und den in zahlreichen Gesprächen mit Zeitzeugen gewonnenen Erkenntnissen eine nach wissenschaftlichen Maßstäben orientierte Biographie Peipers nachgezeichnet. Kritisch wurden alle Phasen seines Lebensweges recherchiert, wobei neue Erkenntnisse gewonnen und etliche bisher vorhandene Klischees als falsch widerlegt werden konnten.

Mit diesem vom Autor nach jahrelanger Forschung vorgelegten umfangreichen Werk ist eine zeitgemäße Form der personenbezogenen Kriegsgeschichtsschreibung geschaffen worden, die in ihrem Sachgehalt sowie in der Fülle von Informationen und Hintergründen überwältigt. Detailliert wird sowohl der Mensch als auch der Offizier Jochen Peiper dargestellt, wie er wirklich war. Niemals ist ein beeindruckenderes und zugleich aufwühlenderes Schicksal eines deutschen Soldaten so bestechend geschrieben worden. Nur wenigen Biographien war es vergönnt, auf eine derartige Fülle von über 700 aussagekräftigen Photographien zurückgreifen zu können, die dem Leser den geschilderten Rahmen auch visuell vor Augen führen.

(Klappentext.)

(448 S., Großformat: 22 x 31 cm, Glanz/Fotopapier, gebunden mit Schutzumschlag, mit 250 Fotos)


Bestellen




Noch ein Buch von diesem Autor:

Michael Wittmann
und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler






Weitere Bücher
von und zu den Männern der Waffen-SS:


Paul Hausser: Befehl des Gewissens: Charkow Winter 1943

Felix Steiner: Die Armee der Geächteten

Felix Steiner: Die Freiwilligen der Waffen-SS: Idee und Opfergang

General Felix Steiner
Befehlshaber der europäischen Freiwilligen in der Waffen-SS
im Kampf gegen den Kommunismus


Generaloberst Paul Hausser

Kurt Meyer ("Panzermeyer"): Grenadiere

Helden der Wehrmacht. Unsterbliche deutsche Soldaten, Bd. 1

Helden der Wehrmacht. Unsterbliche deutsche Soldaten, Bd. 2

Léon Degrelle: Hitler, geboren in Versailles

Patrick Agte: Michael Wittmann
und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler


Die Ritterkreuzträger der Waffen-SS

Sepp Dietrich, Kommandeur
Leibstandarte SS Adolf Hitler und seine Männer


Heinrich Springer: Stationen eines Lebens in Krieg und Frieden

Vorbildliche und bewährte Männer der Waffen-SS

Wenn alle Brüder schweigen:
Großer Bildband über die Waffen-SS






Mehr zum Panzerkampf:

Befehl des Gewissens: Charkow Winter 1943

Erinnerungen eines Soldaten [Guderian]

Grenadiere

Michael Wittmann
und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler


Schlacht der Giganten: Opfergang der Panzermänner