ScriptoriumKatalog

Schirmer - 
Sachsenhausen - Workuta
Dieses Heft ist nun in Deutschland verboten!
Verboten! "Indiziert"!
Gerhart Schirmer:

Sachsenhausen - Workuta

Zehn Jahre
in den Fängen der Sowjets

Der Fallschirmjäger-Kommandeur und Bundeswehr-Oberst Gerhart Schirmer schildert hier hautnah seine zehnjährige Leidenszeit ab 1945 in den Lagern des NKWD, zunächst im Sowjet-KL Sachsenhausen, dann nach Aufenthalt im Moskauer Gefängnis im Arbeitslager Workuta nördlich des Polarkreises.

Es kommt dem Verfasser vor allem auf eine Dokumentation der jeweils herrschenden Verhältnisse an. So kann er als Mitglied des Leichenkommandos die Zahl der Verhungerten in Sachsenhausen angeben, die durch Erklärungen von Ärzten bestätigt wird; im Herbst 1945 mußte er im Lager Sachsenhausen mit anderen eine Genickschußanlage und eine Gaskammer bauen, die dann Besuchern als von den "Nazis" benutzt vorgeführt wurde. Durch Informationsaustausch mit anderen Gefangenen erfuhr er, daß ähnliches in anderen Lagern nach 1945 geschah. Seine Berichte aus Workuta werden durch Skizzen der dortigen Lager, Tabellen der Zahl der Strafgefangenen usw. wertvoll ergänzt. Mutige Äußerungen zur Zeitgeschichte runden das Heft ab. [Scriptorium merkt an: Kein Wunder, daß diese Schrift jetzt in der BRD, "dem freiesten Staat der je auf deutschem Boden bestand", VERBOTEN ist!]

(Rückentext.)

(64 S., 15 x 21 cm, broschiert, mit Tabelle, Skizzen und Karten)


ScriptoriumKatalog




Diese Schrift ist jetzt in Deutschland VERBOTEN!





Weitere Bücher zum Thema Kriegsgefangenschaft:

Als die Jagd zu Ende war
Mein Flug in die sowjetische Gefangenschaft


Der geplante Tod. Deutsche Kriegsgefangene
in amerikanischen und französischen Lagern 1945-1946


Geraubte Jahre
Ein Österreicher verschleppt in den GULAG


"Ihr verreckt hier bei ehrlicher Arbeit!"
Deutsche im GULAG 1936-1956. Anthologie des Erinnerns


Im Gulag der Frauen

Marseille 404
Tagebuch aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft


Nimmer sich beugen
Geschichte einer Flucht aus russischer Gefangenschaft


Nitschewo: Über Dornen Sibiriens zur Freiheit

Das Schicksal der deutschen Kriegsgefangenen

Sibirische Odyssee
Mein Weg durch die Hölle des KGB


So weit die Füße tragen

Spuren hinterm Zaun: Jahre der Gefangenschaft 1945-1949

Stalins deutsche Agenten
Ein Kriegsgefangener berichtet


Stalins Kriegsgefangene
Ihr Schicksal in Erinnerungen und nach russischen Archiven


Unter Sibiriens kalter Sonne

Von Workuta bis Astrachan
Kriegsgefangene aus sowjetischen Lagern berichten