KatalogScriptorium

Thadden - 
Vier Reden Stalins
Adolf von Thadden:

Vier Reden Stalins

Ein durchgehender roter Faden


Heftreihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert

In diesem Heft liegt der Wortlaut von vier Reden Stalins erstmals in deutscher Sprache vor. Es wird in diesen Reden unmißverständlich klar, daß Stalin bereits vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, ja sogar zwei Jahre vor dem Ausbruch des deutsch-russischen Konfliktes umfangreiche militärische Vorbereitungen für einen Eroberungskrieg getroffen hatte, dessen Ziel eine revolutionäre kommunistische Herrschaft in Europa war.

Stalins Rede am 19. Januar 1925
Vor dem XIV. Parteitag im Herbst 1925 verkündete der nunmehr die Richtlinien der Politik bestimmende Generalsekretär Stalin seine berühmte Formel vom "Sozialismus in einem Lande". Damit war die vollkommene innere Umwandlung des Sowjetstaates gemeint, um erst einmal die unerläßliche machtpolitische Basis für die Fortsetzung einer marxistisch-leninistischen Politik mit dem Endziel der Weltrevolution zu schaffen.

Stalins Rede am 19. August 1939
"Frieden oder Krieg? Diese Frage ist in ihre kritische Phase gekommen. Die Lösung hängt vollkommen von der Position ab, die die Sowjetunion einnehmen wird.... Ich wiederhole, daß es in unserem Interesse liegt, daß der Krieg zwischen dem Reich und dem anglo-französischen Block ausbricht. Es ist entscheidend für uns, daß dieser Krieg so lange wie möglich dauert, bis zur Erschöpfung der beiden. Das sind die Gründe, aus denen wir den von Deutschland vorgeschlagenen Vertrag [Nichtangriffspakt] annehmen müssen, und daß wir alles dafür tun müssen, daß dieser Krieg, ist er erst einmal erklärt, dann so lange wie möglich dauert. Wir müssen unsererseits unsere Wirtschaft verstärken, so daß wir am Ende des Krieges gut vorbereitet sind."

Stalins Rede am 5. Mai 1941
"Der Plan des Krieges ist bei uns fertig. Flugplätze sind gebaut. Landeplätze und Flugzeuge der 1. Linie befinden sich schon dort. Alles zur Bereinigung des rückwärtigen Gebietes ist getan, alle fremden Elemente sind entfernt. Folgerung: Im Laufe der nächsten zwei Monate können wir den Kampf mit Deutschland beginnen."...

Stalins Rede am 6. November 1941
Die Weltrevolution im Sinne der Ziele Lenins war in größter Gefahr. Die Wehrmacht des Deutschen Reiches hatte in fünf Monaten demonstriert, daß sie in der Lage wäre, die Sowjetunion zu besiegen. Eine solche Niederlage ließ sich nur noch dadurch verhindern, daß sich Stalin mit seinen klassischen Feinden verbündete, um so der aktuellen Gefahr zu begegnen. Wie Stalin jedoch klar zu verstehen gab, wußte er, daß er in England und den Vereinigten Staaten zwei zur Vernichtung Deutschlands entschlossene Bundesgenossen an seiner Seite hatte. Diese würden den Rest der Welt gegen Deutschland und Italien schon mobilisieren. Gipfelnd in der Gründung der "Vereinten Nationen", der UNO, die ursprünglich ein militärisches Bündnis gegen Deutschland, Italien und Japan war....

(Auszüge aus den Reden und Kommentaren.)

(47 S., 17 x 24 cm, broschiert)







Weitere Bücher von diesem Autor:

Adolf Hitler: Verwandler der Welt

Hans-Ulrich Rudel: Lebensbild eines Helden des Zweiten Weltkrieges

Josef Stalin: Verwandler der Welt

Roosevelt und Churchill: Verwandler der Welt

Stalins Falle: Er wollte den Krieg






Weitere Bücher zu verwandten Themen:

Befehl des Gewissens: Charkow Winter 1943

Deutsch-sowjetische Geheimverbindungen

Deutsche in der Geschichte Rußlands:
Der bedeutende Einfluß des deutschen Elementes in der Geschichte Rußlands


Der Eisbrecher: Hitler in Stalins Kalkül

Josef Stalin: Verwandler der Welt

Marschall Schukow: Lebensweg über Leichen

Moskaus As im Kampf der Geheimdienste

Stalins Blutspur durch Europa

Stalins Falle: Er wollte den Krieg

Stalins verhinderter Erstschlag: Hitler erstickt die Weltrevolution

Der Tag M

Unternehmen Barbarossa: Der Marsch nach Rußland

Unternehmen Barbarossa im Bild:
Der Rußlandkrieg fotografiert von Soldaten


Verbrannte Erde: Schlacht zwischen Wolga und Weichsel

Der verschenkte Sieg:
Warum Hitlers Urplan "Barbarossa" 1941 scheiterte