KatalogBestellenScriptorium

Es begann in Prag. Die Wurzeln 
der Vertreibung
Richard Grill:

Es begann in Prag

Die Wurzeln der Vertreibung

Die Wächter der "political correctness" haben die Problematik der Vertreibung der Deutschen nach 1945 aus ihren angestammten Siedlungsgebieten in Ost- und Südostmitteleuropa mit einem Tabu belegt. Die bedeutendste Umwälzung der Neuzeit in der Geschichte des deutschen Volkes wird verniedlicht oder totgeschwiegen. Verpönt ist es, die tiefen Wurzeln dieses Menschheitsverbrechens dem Vergessen zu entreißen. Das ist die Absicht dieses Buches: der Autor legt die Wurzeln dieser deutschen und europäischen Tragödie frei.

Inhaltsübersicht:
Vom Inferno zum Tabu: Zur Wahrnehmung und Wertung der Vertreibung / Übertönt vom Siegesgeschrei: Die Vertreibung der Deutschen aus ihren östlichen Heimatgebieten / Der Schlag aus dem Dunkel: Die Schreie der Getroffenen / Abgedeckt: Die Wahrnehmung durch die Mitwelt / Triumph: Äußerungen der Täter / Zwischen den Zeiten und Orten / Zerstreut, überlebt / Bilanz des Schreckens / Heimat in der Fremde? Fremde in der Heimat? / Vom Opfer zum Täter / Eugen Kogon, die EKD und die Lage der Vertriebenen / "Versöhnung" / Polit-Wissenschaft und Vertreibung / Revanchismus / Verschlußsache Vertreibung / Wohin mit der Kultur der Vertriebenen? Integration? / In die Mitte verschoben: Ostdeutschland / Was nicht in den Büchern ist,... / Die Öffentlich-Rechtlichen und die Vertreibung: kein Bedarf mehr / Vertreibung - was soll das sein?
Entmachtung und Einengung Deutschlands: Die äußeren Bedingungen der Vertreibung / Die Vertreiberstaaten als Vorposten der Mächte / Das Versailles-System und seine Krise 1918-1938: Anfänge, Pläne und Verdrängung in der CSR (1) und Polen (2) / Die Koalition der beiden Weltideologien 1939-1947: die totale Lösung / Die Mächte, Deutschland und die östlichen Nachbarn 1948-1989: Vertriebene als Konfliktpotential; Aussiedler und Heimatverbliebene / Die Deutschen im und aus dem Osten: eine Bilanz bis 1999 / Europäisierung der Vertreibung: Jugoslawien und seine Vorbildfunktion 2000 / Die vorgeschobenen Deutungen für die Vertreibung / "Rache" und "Strafe" / Staatliche Notwendigkeit / Historische Gerechtigkeit / Die totale Lösung - eine 'saubere' Sache / Spuren: die Steine von Wroclaw, die Kaiserpfalz in Cheb und das Warten auf Entdecker;
Der tiefe Grund der Vertreibung: der große Neid: Die inneren und abgedeckten Bedingungen / Der Neid, ein Beweger im Aufbruch der Völker in Ostmittel - und Südosteuropa / Die kleinen Völker in den großen Reichen / Der "Slavenkongress" im Revolutionsjahr 1848 / "...die Deutschen über die Grenzen treiben..." / Eine Utopie? / Der Weg der Utopie durch die Schlüsseljahre 1863, 1867, 1882 und 1886: Separation als Voraussetzung / Die Brüder des Neides, Hochmut und Zorn, wachsen: 1897/98 als Ahnung für das Künftige / Böhmen vor 1918: Zwei Körper - eine Nation? Eher: "Deutsche raus!" / CSR: Wohin mit den Deutschen, vertreiben oder "entgermanisieren"? / Jugoslawien: Wohin mit den Deutschen? Vertreiben? Wann, wohin? / Polen, 1. Republik - Wohin mit den Deutschen? Verdrängung, Vertreibung und "Entdeutschung" / Komplex Vertreibung: eine mächtige Umwälzung mit tiefen Wurzeln / Der Mythos vom deutschen "Drang nach dem Osten" als Nebelwand vor der Vertreibung / Ein Gegenbeispiel: Budweis / Die Reinigung der CSR im Auftrag der Welt / Die Säuberung Ostdeutschlands im Gefolge Stalins / Vertreibung als kommunistisch-humane "Notwendigkeit": Sowjetunion und Jugoslawien / Das Potsdamer Protokoll, Ausweisung, Aussiedlung und Heimatverbleib / Die Ausweisung der Ungarndeutschen / Die Aussiedlung von Deutschen / Fremd in der Heimat / Nistender Neid;
Schlußgedanken, Literatur- und Quellennachweis, Personenregister.

(Einbandtext und Inhaltsübersicht.)



Wir wollen dieses Buch unseren Lesern nicht vorenthalten, da es eine gute Zusammenfassung und wertvolle Informationen über das Thema der Vertreibung bietet - doch es ist notwendig, zu betonen, daß der Verfasser kompliziert und stellenweise schwer verständlich schreibt und dieses Buch somit kein Lesevergnügen ist.

(Scriptorium)

(254 S., 14.5 x 22 cm, Festeinband)


Bestellen




Weitere Bücher zum Thema Flucht und Vertreibung:

Benesch und der Völkermord an den Sudetendeutschen
Zeitzeugen klagen an


Der Brünner Todesmarsch 1945
Die Vertreibung und Mißhandlung der Deutschen aus Brünn
Nemci ven! Die Deutschen raus! Eine Dokumentation


Europa in Trümmern

Flucht und Vertreibung der Deutschen
Die Tragödie im Osten und im Sudetenland


Fünfzig Jahre Vertreibung
Der Völkermord an den Deutschen. Ostdeutschland - Sudetenland:
Rückgabe statt Verzicht


Die große Flucht
Es begann an der Weichsel - Das Ende an der Elbe


Das große Ringen
Der Kampf der Sudetendeutschen unter Konrad Henlein


Kein Schlußstrich
Die Sudetendeutschen und die Tschechen in Geschichte und Gegenwart


"Mama, was wollen diese Männer?"
Kriegsende in Ostdeutschland


Niederschlesien 1945: die Flucht - die Besetzung

Pommersche Passion: Kriegsende, Flucht, Vertreibung

Schreie aus der Hölle ungehört
Das totgeschwiegene Drama der Sudetendeutschen


Überleben war schwerer als Sterben. Ostpreußen 1944-1948

Völkermord der Tito-Partisanen 1944-1948

Weg mit den Benesch-Dekreten!
Das ungesühnte Jahrhundert-Verbrechen


Weißbuch der Deutschen aus Jugoslawien:
Band 1, Band 2, Band 3

Wir suchten die Freiheit: Schicksalsweg der Sudetendeutschen